Internet Explorer 7 kann nicht nach SP3 installiert werden

Wenn auf Windows XP bereits das Service Pack 3 installiert wurde, kann es dazu führen, dass der Internet Explorer 7 nicht mehr installiert werden kann.

Die liegt daran, dass nicht genügend Rechte auf dem Registryschlüssel HKEY_CLASSES_ROOT\Interface\{34A715A0-6587-11D0-924A-0020AFC7AC4D} vorhanden sind.

In der Datei C:\WINDOWS\ie7.txt findet sich dann auch die Zeile
4.000: IECUSTOM: Unwriteable key HKCR\Interface\{34A715A0-6587-11D0-924A- 0020AFC7AC4D}

Mit einem Rechtsklick auf den Schlüssel und der Auswahl Berechtigungen kann man die fehlenden Rechte einstellen. Nach einem Neustart kann der IE7 dann installiert werden.

USB-Geräte werden nicht mehr erkannt

Bei Problemen mit der Erkennung von USB-Geräten sollten Sie den USB-Cache von Windows löschen.

Hierzu benennen Sie die Datei C:\Windows\inf\INFCACHE.1 um. Fahren Sie dann den Rechner runter und trennen Sie die Stromversorgung von Ihrem Rechner. Auch wenn es sich seltsam anhört – schalten Sie jetzt mehrfach Ihren Rechner ein (ohne Verbindung zum Stromnetz zu haben). Hierdurch werden alle Bauteile im Rechner spannungsfrei. Schliessen Sie nun die Stromversorgung wieder an Ihren Rechner an. Nach einem Neustart sollten Ihre USB-Geräte jetzt wieder gefunden werden.

Tinte sparen durch Standby

Um den Tintenverbrauch Ihres Tintenstrahldruckers einzudämmen sollten Sie den Drucker nicht über eine schaltbare Steckdosenleiste vom Stromnetzt trennen. Moderne Tintenstrahldrucker erkennen das Anschliessen an das Stromnetz und interpretieren dies als erneute Inbetriebnahme nach einer längereren Standzeit. Automatisch wird oft beim nächsten Druckvorgang eine umfangreiche Düsenreinigung durchgeführt. Dies wirkt sich negativ auf den Tintenverbrauch aus. Schalten Sie Ihren Tintenstrahldrucker lieber auf Standby. Der Kosten, die durch den geringen Stromverbrauch im Standby verursacht werden, sind oft deutlich niedriger als die Kosten, die durch die Tintenreinigung entstehen.

Internet Explorer zeigt nur leere Seiten

Im Internet Explorer erscheinen nur leere Seiten? Eine Reparatur hat auch nicht geholfen? Geben Sie folgende Zeilen in der Eingabeaufforderung ein:

netsh firewall reset

netsh winsock reset

Nach einem Neustart sollten Sie wieder mit dem Internet Explorer arbeiten können.

Internet Explorer 7 möchte immer Einstellungen haben

Beim Start des Internet Explorers 7 werden Sie immer zur Microsoftseite weitergeleitet, um den Standardsuchanbieter usw. einzustellen. Um dieses Verhalten abzuschalten erstellen Sie eine Textdatei und nennen diese IE7.REG. In diese Datei kopieren Sie danach folgende Zeilen:


Windows Registry Editor Version 5.00

[HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Internet Explorer\Main]
„RunOnceComplete“=dword:00000001
„RunOnceHasShown“=dword:00000001


Speichern Sie die Datei und importieren Sie diese dann mit einem Doppelklick in die Registry.